Zum Inhalt springen
Willkommen im Jagdschloss Habichtswald

Sie sind hier:

Umgebung

Das historische Jagdschloss Habichtswald liegt im Herzen des Tecklenburger Landes. Wunderschön umgeben von den Ausläufern des Teutoburger Waldes eignet es sich nicht nur als Ausflugsziel, um einen Kaffee zu genießen. Es bietet sich durch die optimale Lage auch als Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge in die abwechslungsreiche Region an

Teutoburger Wald

Direkt vor den Türen des Jagdschlosses finden Sie den Teutoburger Wald, den es sich zu entdecken lohnt. Genießen Sie zum Beispiel die Aussicht vom etwas 5 Kilometer entfernten Leedener Berg. Bei klarer Sicht reicht der Blick hier weit über das Münsterland und die umliegenden Wälder hinaus. Eine besondere Aussicht erleben Sie auch bei den Dörenther Klippen nahe Ibbenbüren. Hier können Sie neben dem Münsterland und dem Tecklenburger Land auch außergewöhnliche Felsformationen bestaunen. Um einige Felsgebilde und ihre ausgefallenen Namen ranken örtliche Legenden. Besonders bekannt ist die tragische Sage um das “Hockende Weib”.
Sagenumwoben ist auch der Hexenpfad in Tecklenburg. Dieser führt am Hexentanzplatz und der Hexenküche vorbei, hier sollen sich an Mitternacht die Hexen zusammengefunden haben und auch der Teufel hinterließ im Fels seinen Hufabdruck.
Aber auch sportlich Aktive kommen im Teutoburger Wald voll auf ihre Kosten. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, der Wald hat von Hörstel nach Horn-Bad Meinberg einiges zu bieten. Besonders erwähnenswert ist der als einer der schönsten Höhenwege Deutschlands bekannte “Hermannsweg”. Er eignet sich für kurze und auch für mehrtägige Wanderungen, ist aber auch für Mountainbiker interessant. Ab des Hauptweges können Trailrunner die zahlreichen Singletrails erkunden und auch Kletterer werden im Teutoburger Wald fündig.

mehr über den Teuteburger Wald erfahren

Tecklenburg

Tecklenburg ist besonders als Berg-, Burg- und Festspielstadt bekannt. Die Burgruine der Stadt gilt als das größte Freilichtmusiktheater Deutschlands. Hier werden seit 1924 anlässlich der Freilichtspiele Tecklenburg jeden Sommer Musicals, Opern, Operetten oder Theaterstücke unter freiem Himmel aufgeführt. Die Freilichtspiele zeichnen sich hierbei durch besonders begabte Darsteller und Ensembles und die außergewöhnliche Kulisse aus. Doch Tecklenburg ist ebenfalls “Luft- und Kneippkurort”. Der ca. 39 km lange Kneipp-Terrain-Kurweg beginnt mit dem Kneipptretbecken im Tecklenburger Kurpark. Im heutigen Landschaftsgarten können Besucher neben dem Kneippbecken auch den Heilkräutergarten und die Boule-Bahn kennenlernen. Etwas ganz Besonderes ist auch das angebotene Lama Trekking. Hier können Familien einen außergewöhnlichen Spaziergang mit Lamas oder Alpakas unternehmen.
In nur 5 Autominuten erreichen Sie die Stadt, wo das mittelalterliche Zentrum mit seinen verwinkelten Gassen, traditionellen Märkten und originalen Fachwerkhäusern zum Erkunden und Stöbern einlädt.

mehr über Tecklenburg erfahren

Osnabrück

Ebenfalls mit dem Auto oder auch mit dem Zug zu erreichen ist die Friedensstadt Osnabrück. Hier wurde am 24. Oktober 1648 im Rathaus Osnabrück der Dreißigjährige Krieg durch den westfälischen Frieden beendet. In der Innenstadt Osnabrücks finden Sie viele erhaltene romanische und gotische Gebäude, wie den Osnabrücker Dom oder die Marienkirche. Im ursprünglichen Schloss der Stadt befindet sich heutzutage die Universität Osnabrück. Diese betreibt auf dem Westerberg außerdem den Botanischen Garten, der eine Vielfalt von weltweiten Pflanzengemeinschaften zu bieten hat.
Auch der Zoo Osnabrück ist einen Besuch wert. Hier sind über 2.600 Tiere in 12 Tierwelten zuhause.
In der Fußgängerzone von Osnabrück laden zahlreiche Geschäfte zum Bummeln ein. Hier findet außerdem jedes Jahr die Osnabrücker Maiwoche statt. Das außergewöhnliche Stadtfest erstreckt sich vom Osnabrücker Neumarkt über den Domhof bis hin zum Marktplatz vor dem Osnabrücker Rathaus. An bis zu 12 Tagen werden den Besuchern hier Live-Musik-Acts, hochwertiges Street Food, regionale Verkaufsstände mit Erdbeer-Maibowle und vieles mehr geboten. In der Vorweihnachtszeit findet zwischen dem Dom und dem über 500 Jahre alten Rathaus der historische Weihnachtsmarkt statt. Dieser gehört zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte im Norden und lässt die Osnabrücker Altstadt in feierlichem Glanz erstrahlen.

mehr über Osnabrück erfahren

Münster

Die Fahrradstadt Münster ist mit dem Auto ebenfalls gut zu erreichen. Münster bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Auf dem Prinzipalmarkt wird seit dem 15. Jahrhundert Handel getrieben. Auch heute lassen sich zwischen dem Rathaus und der Lambertikirche hinter mittelalterlichen Bogengängen exklusive Geschäfte und außergewöhnliche Artikel finden. Einen Besuch wert ist der Stadthafen Münsters. Hier findet einmal im Jahr das Hafenfest statt, aber auch an jedem anderen Tag gibt es hier Kunst, Kultur und Kulinarisches zu entdecken. Zur Erholung bietet sich ein Besuch des Aasees an. In nur 15 Minuten Fußweg vom Prinzipalmarkt entfernt, liegt der Aasee nicht nur zentral, er hält auch Freizeitmöglichkeiten für Groß und Klein, an Land und zu Wasser bereit. Im Sommer können die Besucher eine Fahrt mit dem Solarschiff SOLAARIS genießen. Die Gäste des Schiffs werden zum Mühlenhof-Freilichtmuseum, zum LWL-Museum für Naturkunde/Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium, dem Westfälischen Pferdemuseum Hippomaxx oder dem Allwetterzoo gebracht. Letzterer ist aus der ARD-Fernsehserie “Pinguin, Löwe & Co” bekannt. Ebenfalls aus dem Fernsehen bekannt sind die Münster-Krimis “Wilsberg” und der Münsteraner Tatort. Krimi-Fans können daher in Münster unter einer Vielzahl von Stadtführungen oder anderen touristischen Angeboten zum Thema Krimi wählen.
Zur Weihnachtszeit finden sich in der Altstadt von Münster ganze fünf Weihnachtsmärkte. An insgesamt 300 Ständen wird den Besuchern von kulinarischen bis künstlerischen Besonderheiten einiges geboten.

mehr über Münster erfahren

Zurück zum Seitenanfang